Blasenentzündung? Nicht schon wieder!

0

Fast jede Frau kennt die Symptome einer akuten Blasenentzündung. Schon die ersten Anzeichen weiß man zu deuten und denkt sich: „Nicht schon wieder!“

Eine Blasenentzündung kann schnell zum Teufelskreis werden. Kaum ist die eine ausgeheilt, treten nach wenigen Wochen die Beschwerden der nächsten auf. Oft weiß man gar nicht, ob es sich um eine neue Entzündung handelt oder die letzte einfach noch nicht richtig ausgeheilt war.

Den Teufelskreis unterbrechen

Den Teufelskreis einer Blasenentzündung unterbrechenDer Trockenextrakt des Echten Goldrutenkrauts – zum Beispiel Solidago Steiner Tabletten aus der Apotheke – kann Schluss mit der Pechsträhne Blasenentzündung machen. Er wirkt dreifach gegen den Infekt der Harnwege: entzündungshemmend, krampflösend und durchspülend. Der unangenehme Reiz in der Blase wird direkt gelindert, die Unterbauchkrämpfe und Schmerzen beim Wasserlassen gebessert, die Bakterien und Keime minimiert und die Selbstreinigung der Blase gefördert.

Was kann man außerdem gegen Blasenentzündung tun?

Trinken, trinken, trinken

Ausreichend Wasser und ungesüßte Kräutertees trinken. Auf Alkohol und Kaffee sollte man während eines Infekts besser verzichten, sie reizen die Blase.

Toiletten-Knigge

Den Urin sollte man auch bei einer gesunden Blase nicht lange einhalten. Die Bakterien, die sich dort möglicherweise schon unbemerkt vermehren, gehören rausgespült. Nach dem Stuhlgang außerdem immer von vorne nach hinten abwischen, um keine Darmbakterien Richtung Harnröhre zu befördern. Diese sind nämlich oft die Ursache für eine Harnwegsinfektion (Schmierinfektion).

Unromantisch aber notwendig

Nach dem Sex heißt es erstmal: ab zur Toilette! Da sich während des Geschlechtsverkehrs viele Bakterien und Keime vermischen und diese so auch leicht in die Harnröhre gelangen, sollten sie schnell ausgespült werden.

Weniger ist mehr

Eine übertriebene Intimhygiene, mit zu aggressiven Waschlotionen, kann das Scheidenmilieu zerstören, welches auch die Harnblase vor Bakterien und Keimen schützt. Die Reinigung mit körperwarmem Wasser ist hier schon ausreichend.

Blasenentzündung? Nicht schon wieder!
3.5 (70%) 2 votes
Foto © Solidago Steiner
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.