Wellnessurlaub mit Kindern: Ferien für die gesamte Familie

0

Der Jahresurlaub steht an und Sie sehnen sich nach einer ausgleichenden Massage, einer wohltuenden Kosmetikbehandlung oder einem Saunanachmittag mit Eisbrunnen und Whirlpool? Doch wer passt in der Zeit auf den Nachwuchs auf, kümmert sich um die Jüngsten und sorgt dafür, dass der Teenager sinnvoll beschäftigt ist? Die Hotels fast überall auf der Welt haben erkannt, dass Eltern oft in einer Zwickmühle stecken. Die Fürsorge für die eigenen Kinder lässt oftmals das elterliche Bedürfnis nach Erholung zum unerfüllten Wunschtraum werden. Deshalb bieten immer mehr Wellnesshotels einen exquisiten Service für Familien, durch den Eltern und Kinder den Urlaub bis zur letzten Minute genießen.

Mit Kindern in den Urlaub reisen

Wollen Sie Ihren Familienurlaub mit einem Interkontinentalflug beginnen, sind die großen Terminals in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München der ideale Ausgangspunkt. Alle vier verfügen über attraktive Kinderspielplätze, auf denen sich die Sprösslinge vor dem langen Flug müde toben können. Wickelräume gehören inzwischen zur Ausstattung aller modernen Flughäfen in Deutschland und gelegentlich sind betreute Spielwelten vorhanden.

Reisen Sie mit dem Zug, sollte eine Tasche mit Obst und kleinen Spielen dabei sein. Das gilt auch, sind Sie mit dem Pkw unterwegs. Mit dem können Sie außerdem zwischendurch eine längere Pause an einem interessanten Ort einlegen.

Wellnessurlaub mit kleinen Kindern

Bei der Auswahl Ihres Wellnesshotels empfiehlt es sich, genau die Hotelbeschreibung zu studieren und die Bewertungskommentare ehemaliger Gäste zu lesen. Es gibt Strandhotels mit Spa, die nur für ein oder zwei Stunden am Vor- und Nachmittag eine Kinderbetreuung anbieten. Zu kurz, um in der Wellnessoase tatsächlich zu entspannen, denn in solchen Gästehäusern stehen Sie selbst während der Massage unter Zeitdruck. In Unterkünften der gehobenen Klasse wird häufig ein ganztägiges Unterhaltungsprogramm für die jungen Gäste angeboten, was sogar das gemeinsame Essen der jungen Gäste unter Aufsicht im Kinderrestaurant einschließt. Zudem ist ein individueller Babysitterservice vorhanden, der gegen eine Gebühr nach Ihren Vorgaben für beste Urlaubslaune bei Ihren Sprösslingen sorgt.

Familienurlaub in der Türkei

Vorreiter sind hier vor allem mehrere 5-Sterne-Hotels mit Spa an der Türkischen Riviera zwischen Belek und Side. Insbesondere Belek tut sich hervor, denn das ehemalige Fischerdorf ist heute das größte Golfresort der Türkei. Neun Golfklubs mit 18 Parcours reihen sich in Strandnähe aneinander, die auch von Familienvätern und Müttern gerne gespielt werden. Während die Eltern eine Platzrunde absolvieren, kümmert sich in den Strandresorts geschultes Personal liebevoll um deren Nachwuchs. Wasserparks mit Rutschen und Röhren, abenteuerliche Piratenschiffe im Planschbecken und die unterhaltsame Minidisco sind nahezu obligatorisch. Überdies sind in Belek mehrere Freizeitparks angesiedelt, die mit facettenreichen Spielmöglichkeiten einen Familientag abwechslungsreich gestalten.

Arabischer Märchenurlaub am Persischen Golf

Traditionell sind die Völker auf der Arabischen Halbinsel als außergewöhnlich Kinderlieb bekannt. Sie können problemlos ein Businesshotel in Dubai, ein Strandresort in Abu Dhabi oder ein Sporthotel im kleinen Scheichtum Fudschaira buchen; es ist immer für eine Kinderbetreuung gesorgt. Gehört der Kinderklub nicht zum Dienstleistungsangebot Ihres Hotels, finden Sie an den Stränden eine Art öffentlichen Kindergarten. Dort wird Ihr Nachwuchs verantwortungsbewusst betreut und erlebt ein wenig Landeskultur, während Sie einen Schaufensterbummel, einen Museumsbesuch oder eine Wellnessbehandlung im Spa genießen.

Mit Jugendlichen Wellness und Spaß erleben

Hat Ihr Sprössling das 16. Lebensjahr erreicht, steht Ihnen bereits ein Großteil der Erwachsenenhotels offen. Ein solch niveauvoller Urlaub vermittelt dem Jugendlichen erstmals eindrücklich, dass er auf dem Weg zum Erwachsenen ist. Besuchen Sie gemeinsam das Spa oder lassen Ihren Nachwuchs selbst einen Termin zur Massage vereinbaren, steigert dies sein Selbstwertgefühl, verleiht ihm Sicherheit und es wird ihm zur unvergesslichen Urlaubserinnerung. Solche Erwachsenenhotels finden Sie in beinahe jedem Land, vermehrt aber im Norden und Westen Mallorcas, in Belek, auf Sardinien, auf Sizilien und auf der griechischen Mittelmeerinsel Kreta.

Therapeutischer Wellnessurlaub mit dem Nachwuchs

Eine besondere Form des Wellnessurlaubs mit Kindern sind die Ferien nach einer schweren Erkrankung des Nachwuchses. Dann brauchen Sie nach der nervenaufreibenden und strapaziösen Pflege Ihres Kindes dringend Erholung. Und der junge Mensch muss die Gelegenheit haben, selbst wieder zu Kräften zu kommen, zu regenerieren. Damit Ihr Kind die Welt nach einer Krankheit wieder uneingeschränkt optimistisch betrachten kann, ist eine gelungene Mischung aus erfreulichen Erlebnissen, Ruhe, Sport und Entspannung notwendig.

Ein Bergurlaub in Oberbayern, Österreich oder im italienischen Südtirol kann kleine Wunder bewirken. Dort sind zahlreiche Kurorte zu finden, die mit Thermalquellen, heißen Schwefelquellen oder Moorbädern zu neuer Vitalität verhelfen. Einige Ferienorte beherbergen Höhlen, deren Luft nachweislich eine heilende Wirkung hat. Oder der hohe Gehalt an Radon macht das Höhlenklima zur Kuranstalt. Zudem ist die nahezu allergenfreie Bergluft in alpinen Höhen eine gute Unterstützung bei der Regeneration. Bereits ab Mitte der zweiten Urlaubswoche bewirkt die Höhenlage mit ihrem leicht reduzierten Sauerstoffgehalt eine vermehrte Produktion von roten Blutkörperchen. Was bei Sportlern als alpines Blutdoping bekannt ist, sorgt bei Ihrem Kind für eine erhebliche Verbesserung der Sauerstoffversorgung jeder einzelnen Zelle, was den Heilungsprozess und die Rekonvaleszenz maßgeblich positiv beeinflusst.

Nicht zu unterschätzen ist die wildromantische Landschaft. Das Panorama von unzähligen eis– oder schneebedeckten Gipfeln, die dicht bewaldeten Berghänge und die kristallklaren Seen erzeugen eine Wohlfühlatmosphäre, die Ihrer gesamten Familie gut tun wird. Dazu kommen spaßige Erlebnisse wie das Schwimmen in einem Gletschersee auf 1.500 Metern, eine Abfahrt auf der Sommerrodelbahn oder ein Ausritt in die Täler mit Wildsichtungen auf den Lichtungen, was alles zusammen von der durchlebten Krankheit ablenkt und die Erinnerungen daran langsam verblassen lässt.

Wellnessurlaub mit Kindern: Ferien für die gesamte Familie
Diesen Artikel bewerten
Beitragsbild © rhythmuswege / Pixabay
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.