Ayurveda Therapie – So entspannen Sie richtig

0

Ayurveda ist die indische Lehre vom Gleichgewicht der 5 ursprünglichen Elemente, die sich auch in jedem menschlichen Organismus wiederfinden. Äther, Luft, Wasser, Feuer und Erde. Während die meisten Deutschen das Wort Ayurveda mit einer moderne Behandlungsmethode von Massagen mit speziellen arzneilichen Ölen verbindet, so handelt es sich in Wirklichkeit um eine Vielfalt an Therapien, welche Körper und Geist gleichermaßen behandeln und so ganzheitlich wirken. Das Wissen wurde in einem Zeitraum von rund 5000 Jahre zusammengetragen und bis zum heutigen Zeitpunkt optimiert.

Die Wissenschaft vom Leben und von der Langlebigkeit

Wie bereits erwähnt, basiert die ayurvedische Lehre auf den 5 Ur-Elementen – den Bausteinen der Natur, aus denen alle Dinge bestehen. Für den Menschen kommen 3 Typen zum Tragen, die sogenannten Doshas. Diese sind verantwortlich für alle Funktionen im Körper und die individuellen Eigenschaften, die jeden Menschen einzigartig macht. Durch die optimale Behandlung können diese Eigenschaften verstärkt werden. Im Folgenden werden die 3 Doshas näher erklärt.

Vata

Die Elemente Äther und Luft ergeben zusammen Vata. Vata wird gleichgesetzt mit der Energie der Bewegung, mit der Luft und der Leichtigkeit des Seins. Menschen mit einem vorwiegend Vata Doshas zeichnen sich durch Flexibilität und Kreativität sowie Intelligenz aus. Befindet sich Vata im Gleichgewicht, so ist der Mensch glücklich in der Leichtigkeit des Seins. Bei einem Ungleichgewicht kommt es verstärkt zu negativen Empfindungen wie Angst oder nervösen Anspannungen.

Pitta

Bei Pitta spielen die Elemente Feuer und Wasser die entscheidende Rolle, die sich auf den menschlichen Stoffwechsel auswirken. Pitta Menschen sind energiegeladen und kraftvoll, wenn Pitta im Gleichgewicht ist. Bei einem Ungleichgewicht kann es zu verstärkter Wut und Aggression kommen sowie zu unerklärlicher Eifersucht.

Kapha

Kapha hingegen ergibt sich aus den Elementen Wasser und Erde und wird mit dem Begriff Leim übersetzt, der alles zusammenhält und stärkt. Menschen mit einem hohen Kapha leben in Liebe und sind harmoniebedürftig. Ist das Kapha im Ungleichgewicht, besitzen Gier und ein Abhängigkeitsverhältnis die Oberhand.

Mit Ayurveda zu einem gesunden und ausgeglichenen Leben

Nach der indischen Lehre besitzt jeder Mensch alle 3 Doshas, und das in jeder Zelle seines Körpers. Nur sehr selten sind nur zwei oder eines vorhanden. Im Idealfall befinden sich alle Doshas im Gleichgewicht zueinander. Doch nur selten stimmt die Balance zwischen ihnen. Ayurveda kann hier helfen, durch spezielle Behandlungen und Therapieformen ein Ungleichgewicht im Körper aufzuheben und somit Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Denn, wie es so schön heißt: Nur in einem gesunden Körper kann ein gesunder Geist wohnen.

Die indische Heilkunst in der modernen Zeit

Ayurveda, die ganzheitliche Heilkunst, ist in unserer von Stress und Hektik bestimmten Zeit wichtiger denn je. Denn der ständige Leistungsdruck auf der Arbeit und im privaten Sektor machen die Menschen krank. Eine einseitige Ernährung und Bewegungsmangel wirken sich zusätzlich negativ auf Körper und Geist aus.
Ayurveda behandelt, im Gegensatz zur Schulmedizin, nicht nur die Symptome von Erkrankungen, sondern den Menschen in seiner Gesamtheit. Behandelt werden können Erkrankungen wie

+ vegetative Störungen (z. B. Migräne, Schlafstörungen, stressbedingte Erkrankungen, psychische Probleme)
+ Herzkreislauferkrankungen (wie Bluthochdruck, Arteriosklerose)
+ Erkrankungen der Verdauungssysteme (Reizdarm, Gastritis, Darmträgheit)
+ Stoffwechselstörungen (Gicht, erhöhter Blutfettwert sowie Übergewicht, Diabetes)
+ schmerzhafte Gelenkerkrankungen
+ Frauenbeschwerden (Menstruationsschmerzen, Wechseljahrbeschwerden)
+ Atemwegserkrankungen (wie Asthma, Bronchitis)
+ Allergien und vieles mehr

Die Ayurveda Therapie

So vielfältig wie die Erkrankungen selbst, so mannigfaltig kann nach einer erfolgten Diagnose auch die Behandlung mithilfe von Ayurveda sein. Individuell auf die Beschwerden abgestimmte arzneiliche Therapieöle werden bei den unterschiedlichen Ganzkörpermassagen in die Haut eingearbeitet, die das größte menschliche Organ darstellt. Eine zusätzliche Wärmebehandlung kann die Heilungschancen optimieren. Das gestörte Gleichgewicht im Körper, welches die Beschwerden und Krankheiten erst möglich machen, wird wieder ins Lot gebracht. Die Symptome verschwinden oder mindern sich, das Wohlbefinden und Glücksgefühl steigert sich. Dabei schließen sich die traditionelle Schulmedizin und die Ayurveda Therapie nicht gegenseitig aus, denn viele Arzneimittel basieren auf den Heilpflanzen, die auch bei der ganzheitlichen Behandlung mit Ayurveda eine Rolle spielen.

Die Ayurveda Kur

Wenn Sie sich oft müde und abgeschlagen fühlen, ansonsten jedoch keine Symptome einer ernsthaften Erkrankung an sich erkennen können, sollten Sie es mit einer Ayurveda Kur versuchen. Das Internet bietet flächendeckend in Deutschland eine Vielzahl an Unternehmen, die sich auf die ganzheitlichen Behandlungen spezialisiert haben. Die speziellen Kuren vom Wochenend- bis hin zu einer 8 Tages-Treffen können meist leicht in den Terminplan mit eingebaut werden und versprechen so auch schon nach kurzer Zeit eine signifikante Verbesserung Ihres Wohlbefindens. Um einen qualitativ hochwertigen Anbieter finden zu können, sollten Sie sich im Vorfeld über die einzelnen Dienstleister informieren. Testergebnisse und Kundenrezensionen sind eine gute Möglichkeit, einen geschulten Ayurveda Anbieter auch in Ihrer Nähe zu finden, der Ihnen einerseits hilft, Ihre Doshas wieder ins Gleichgewicht zu bringen und andererseits seine Dienste auch zu einem fairen Preis anbietet. Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Gesundheit zuliebe!

Ayurveda Therapie – So entspannen Sie richtig
Diesen Artikel bewerten
Beitragsbild © guvo59 / Pixabay
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.