Tivoli Carvoeiro: Traumlocation für Familien und aktive Gäste

0

Das wieder eröffnete Tivoli Carvoeiro Algarve Fünf-Sterne-Resort punktet bei seinen Gästen mit traumhafter Lage und maritimen Design, das die Umgebung unaufdringlich einfängt. Das Hotel thront direkt an der imposanten Steilküste und bietet den perfekten Ausblick auf die Weite des Atlantiks. Ob vom Pool, den terrassenförmig angelegten Zimmern oder durch die große Glasfront der Lobby, stets wird der Blick vom tiefblauen Meer wie magisch angezogen.

Um allen Annehmlichkeiten eines Fünf-Sterne-Hauses gerecht zu werden, wurde im Zuge der Renovierungsarbeiten die Zimmeranzahl reduziert, sodass sich Gäste über geräumigeres Wohnen freuen dürfen. Drei neu konzipierte Restaurants erwarten Liebhaber der portugiesischen und internationalen Küchen. Die Sky Bar auf dem Dach ist die erste ihrer Art in einem Fünf-Sterne-Hotel an der Algarve. Durch die erhöhte Lage des Gebäudes auf einer Klippe ergibt sich ein beeindruckender Ausblick auf die Felsformationen und das Meer. Entspannung finden Gäste im neuen Tivoli Spa bei Anwendungen mit den besten Wirkstoffen aus dem Meer und mit heimischen Produkten wie Orangen, Olivenöl oder Kräutern. Das Resort befindet sich unweit des Fischerdorfes Carvoeiro und ist idealer Ausgangspunkt, um Portugals sonnige Südküste zu erkunden. Eine Nacht im neuen Deluxe Doppelzimmer ist ab 230 Euro für zwei Personen inklusive Frühstück buchbar.

Lokales Design

Im Interieur des neuen Tivoli Carvoeiro finden sich die Farben und viele Deko-Elementen der Umgebung sowie des benachbarten Fischerdorfes Carvoeiro wieder. Kunstgegenstände wie weiße und blaue Vasen, Miniatursegelschiffe und die typischen portugiesischen Azulejos-Muster sorgen für ein maritimes Flair in der Lobby. Die komplett umgestalteten Zimmer verfügen allesamt über geräumige Balkone. Hier greift die Inneneinrichtung den Stil der Lobby wieder auf und begeistert mit in Weiß, Blau und Gold gehaltenen Design, bodentiefen Fenstern und einem atemberaubenden Ausblick.

Neue Family Deluxe Zimmer für bis zu vier Personen werden dem wachsenden Anspruch von reisebegeisterten Familien gerecht. Mit einem vielseitigen Freizeitangebot von Wassersport bis Golf und nur 40 Minuten Fahrzeit vom Flughafen Faro entfernt, ist das Tivoli Carvoeiro nicht nur für Familienurlaub, sondern auch für Golfer und Freizeitsportler aller Art geeignet.

Kulinarische Variation

Die Umgestaltung des Tivoli Carvoeiro zum Fünf-Sterne-Resort und die damit verbundene Qualitätsverbesserung spiegelt sich auch im gastronomischen Bereich wider. Freunde von portugiesischer Küche kommen im neuen Restaurant The One Gourmet in den Genuss von authentischen Gerichten und ausgewählten Weinen des Landes. Große Fensterfronten geben einen beeindruckenden Panoramablick auf die Küste frei. Snacks, Salate und Sushi werden tagsüber im Bistro Mare serviert. Ein Highlight der Renovierung ist die neue Sky Bar Carvoeiro, die mit gemütlicher Lounge-Atmosphäre, erfrischenden Cocktail-Kreationen und guter Musik zum Ausklingen des Tages und Genießen der Sonnenuntergänge einlädt.

Die Region

Rund um Carvoeiro finden sich die weltweit bekannten Küstenformationen aus Sandstein und ein umfangreiches Freizeitangebot. Besonders für aktive Urlauber sind die verschiedensten Möglichkeiten geboten. Für Golfliebhaber stehen im Umkreis von 20 Kilometern acht Golfplätze bereit. Zahlreiche Wassersportarten, Ausritte zu Pferd entlang der Strände und Wandermöglichkeiten in unmittelbarer Nähe versprechen einen abwechslungsreichen Urlaub. Ein Team aus Profis bietet den Hotelgästen ein ausgesuchtes Programm an Aktivitäten, um die Umgebung auf einfallsreiche Weise zu erleben, ob es ein Candle-Light-Dinner an der Klippe oder ein Hubschrauber-Ausflug über die Küste sein soll.

Tivoli Carvoeiro: Traumlocation für Familien und aktive Gäste
5 (100%) 1 vote
Weitere Informationen

Anfragen und Reservierungen werden per E-Mail unter reservations@tivolihotels.com entgegengenommen. Weitere Informationen zum Hotel finden sich unter www.tivolihotels.com.

 

Fotos © Tivoli Hotels
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.