Reiseversicherungen – Alles was Sie wissen müssen

0

Auf dem Markt gibt es eine große Anzahl von Versicherungen, die Ihre Reise perfekt absichern wollen. Einige davon sind unverzichtbar, andere lohnen sich unter bestimmten Voraussetzungen und schließlich gibt es noch Reiseversicherungen, die Sie nicht benötigen. Unverzichtbar ist eine Krankenversicherung, vor allem, wenn Sie außerhalb der EU Urlaub machen. Bei teuren Reisen kann sich eine Reiserücktrittskostenversicherung auszahlen. Eine Gepäckversicherung ist fast immer unnötig.

Für Fernreisen ist eine Reisekrankenversicherung unverzichtbar

Wenn Sie ins Ausland reisen, sind Sie nur teilweise durch die Krankenversicherung abgedeckt. Bleiben Sie innerhalb Europas, zahlt Ihre Krankenversicherung in der Regel die Behandlung. Allerdings nur den Betrag, den sie auch in Deutschland ausgeben würde. Außerdem kann es sein, dass Sie zunächst den Betrag vorstrecken müssen. Zu Hause bekommen Sie ihn dann von der Krankenkasse wieder. Normalerweise zahlen die Krankenkassen die Behandlung in den sogenannten Schengen Staaten. Es handelt sich dabei um die Staaten der EU, ohne Großbritannien, Irland und Zypern. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob die Kosten in Ihrem Urlaubsland übernommen werden, fragen Sie zunächst bei Ihrer Krankenkasse nach. Selbst wenn Sie in einem dieser Staaten Urlaub machen, kann sich der Abschluss lohnen. Angenommen, Sie werden im Ausland krank und es ist eine längere Behandlung notwendig. Sicherlich wünschen Sie sich in diesem Fall eine Behandlung in Deutschland. Ein Rücktransport wird aber durch die gesetzliche Krankenkasse nicht bezahlt. Ein Rücktransport im Todesfall wird ebenfalls nicht übernommen. In den anderen Staaten müssen Sie für die Behandlung selbst aufkommen. Der Betrag kann gering sein, benötigen Sie aber eine Krankenhausbehandlung, übersteigen die Kosten Ihr Reisebudget ohne Probleme um ein Vielfaches.

So errechnet sich der Tarif bei der Reisekrankenversicherung

Bei der Auswahl der passenden Reisekrankenversicherung haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Tarifen. Wenn sie mehrere Reisen im Jahr durchführen, lohnt sich der Abschluss einer Jahresversicherung. Deckt die Versicherung ein ganzes Jahr ab, heißt das aber nicht, dass Sie ein ganzes Jahr reisen können. Diese Versicherungen haben meist eine maximale Versicherungsdauer, die Sie nicht überschreiten dürfen. Benötigen Sie einen Schutz für ein ganzes Jahr, müssen Sie eine andere Versicherung abschließen. Eine Jahresversicherung lohnt sich häufig schon, wenn Sie nur zweimal im Jahr verreisen. Bei den meisten Gesellschaften gibt es einen deutlichen Unterschied bei älteren Reisenden. Das ist logisch, denn die Wahrscheinlichkeit eines Krankheitsfalles steigt deutlich an. Oft sind die Policen ab einem bestimmten Alter um mehr als das doppelte höher. Hier lohnt sich ein Vergleich der Anbieter ganz besonders.

Den Leistungsumfang beachten

Eine Reisekrankenversicherung sollten Sie niemals schnell abschließen. Lesen Sie zunächst ganz genau die Konditionen durch, denn sonst kann es sein, dass Sie auf einen Teil der Kosten sitzen bleiben. Wenn Sie unter einer chronischen Erkrankung leiden, zahlen die Versicherungen normalerweise nicht. Sprechen Sie sich am besten mit dem Arzt zu Hause ab und besorgen Sie sich die notwendigen Medikamente. Bei vielen Versicherungen zahlen Sie einen größeren oder kleineren Betrag als Selbstbehalt. Vor allem bei günstigen Tarifen ist das der Fall. Beim Krankenrücktransport müssen Sie genau auf die jeweilige Formulierung achten. Oft heißt es, ein Rücktransport wird dann bezahlt, wenn er „medizinisch sinnvoll und vertretbar ist“. In diesem Fall können Sie damit rechnen, dass Sie auf Kosten der Krankenversicherung nach Hause transportiert werden. Bei der Formulierung „medizinisch notwendig“ ist es nicht sicher, ob der Rücktransport in jedem Fall bezahlt wird. Falls Sie nicht sicher sind, reden Sie mit Ihrem Versicherungsvertreter oder kontaktieren den Support.

Lohnt sich eine Reiserücktrittskostenversicherung?

Eine Reiserücktrittskostenversicherung lohnt sich für teure und lange im Voraus gebuchte Pauschalreisen. Reisen mit der ganzen Familie sind oft sehr teuer und eine Stornierung reißt ein nicht unerhebliches Loch in die Haushaltskasse. Auch hier ist es wichtig, die Versicherungspolice genau zu lesen. Der Reiseabbruch muss aus einem wichtigen Grund erfolgen. Dieser darf nicht vorhersehbar sein. Problematisch ist es, wenn die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass der Versicherungsfall eintritt. Grundsätzlich sind auch chronische Krankheiten versichert. Sie sollten sich allerdings vom Arzt die Reisefähigkeit bestätigen lassen. Reisen Sie in ein Land, in dem momentan ein bewaffneter Konflikt herrscht, übernimmt die Reiserücktrittsversicherung die Stornokosten nicht. Die Probleme sind vorhersehbar und nicht abgedeckt. Nicht nur der Rücktritt von einer Reise, sondern auch der Abbruch sollte versichert sein. In diesem Fall bekommen Sie die Kosten für nicht in Anspruch genommene Leistungen von der Versicherung zurückerstattet.

Ist für die Reise eine Haftpflichtversicherung und eine Reiseunfallversicherung sinnvoll?

Diese beiden Versicherungen sind auf jeden Fall sinnvoll, müssen aber für eine Reise nicht extra abgeschlossen werden. Wenn Sie schon eine Haftpflichtversicherung haben, bezahlt diese auch den Schaden im Ausland. Das gilt auch für die private Unfallversicherung. Bei einem Unfall ist es gleichgültig, ob dieser in Deutschland oder im Ausland stattfindet.

Ist eine Gepäckversicherung sinnvoll?

Eine Gepäckversicherung ist in den meisten Fällen nicht sinnvoll. Sollten Sie eine Hausratversicherung haben, zahlt diese auch im Ausland, falls ein Gegenstand verloren geht oder gestohlen wird. Auf dem Flug ist das Gepäck ohnehin versichert. Wird ein Gegenstand während des Aufenthalts gestohlen oder kommt abhanden, dann hat jede Versicherung starke Einschränkungen. Oft bezahlen sie nur bis zu einem bestimmten Betrag. Der Versicherungsnehmer muss das Gepäck ständig im Auge behalten, ansonsten handelt der Versicherungsnehmer aus Sicht der Versicherung grob fahrlässig und sie zahlt nichts. Eine Gepäckversicherung können Sie sich also sparen.

Fazit

Wenn Sie eine Reise antreten, ist eine Auslandskrankenversicherung sinnvoll. Das gilt vor allem, wenn Sie außerhalb Europas unterwegs sind. Ob Sie eine Reiserücktrittskostenversicherung benötigen, hängt immer vom Einzelfall ab. Die Kosten für eine Haftpflicht- oder Gepäckversicherung können Sie sich normalerweise sparen.

Beitragsbild © Tumisu / Pixabay
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.