Algarve – Traumurlaub in Portugal

0

Die Algarve wird auch als die schönste Küste Portugals bezeichnet. Lange, weiße Sandstrände und historische Städte zeichnen die Landschaft am Atlantik aus. Von Mai bis Oktober werden viele Sonnenstunden und warme Tage aufgrund des milden Klimas keine Seltenheit sein. So eignet sich die traumhafte Region für Paare genauso wie für Familien mit kleinen oder auch größeren Kindern, Partyfans und Wassersportler gleichsam. Suchen Sie daher noch ein Ziel für Ihren nächsten Traumurlaub, dann könnte die Algarve in Portugal genau das passende Ziel für Sie sein.

Perfekt für Genießer – Albufeira

Mit Sicherheit einer der bekanntesten Orte an der Algarve ist die kleine Stadt Albufeira. Diese liegt etwa 46 Kilometer in westlicher Richtung von Faro entfernt. Hier können Sie nicht nur feiern und das Leben in vollen Zügen genießen, sondern auch wunderbare Strandtage erleben. Überall entlang dem weißen Sandstrand ist es möglich, Getränke und auch Cocktails direkt an den Strandliegen zu erhalten. Doch nicht nur das Feiern sollte in Albufeira im Fokus stehen, die Stadt hat noch mehr zu bieten.

Altstadt und Burg erleben

Leider ist die Burg nicht sehr gut erhalten. Dennoch heißt Albufeira übersetzt soviel wie „Burg über dem Meer“. Und das ist heute noch zu erkennen. Durch die kleinen Gassen der Altstadt, mit alten Häusern gelangen Sie hoch zur alten Burg. Eine romantische Stimmung spiegelt sich hier überall wieder. Vor allem die Unterstadt ist den Touristen vorbehalten, sie sollten daher auf jeden Fall auch einen Abstecher in die Oberstadt machen, in der die Einheimischen in weiß gekalkten Häusern wohnen. Einige Kirchen gibt es hier ebenfalls zu besichtigen. Die Stadt selbst ist von Zitronen- und Apfelsinenhainen umgeben, in denen es im Sommer herrlich duftet.

Die paradiesische Hafenstadt Lagos

Portugal ist eine alte Seefahrernation und daher sind die Küstenstädte, zu denen auch die Hafenstadt Lagos gehört, kulturell sehr vielfältig. Die unterschiedlichsten Epochen und Kulturen finden Sie so auch in der historischen Altstadt. In einem kleinen Museum können Sie mehr über die Geschichte von Lagos erfahren, das alte Stadttor Porta de Sao Goncalo erzählt noch aus dieser Zeit. Auch das Fort Ponta da Bandeira, das den Hafen vor Angreifern vom Meer beschützen sollte, ist einen Ausflug wert. In einem der kleinen Cafés in der Altstadt zwischen leicht verfallenen Häusern können Sie die Eindrücke auf sich wirken lassen.

Die malerische Hauptstadt der Algarve – Faro

Als Hauptstadt der Algarve gilt die malerische Stadt Faro. Hier ist vor allem der Einfluss der Römer noch in allen Ecken und Gassen zu spüren. Ein Spaziergang durch die historische Altstadt bietet Ihnen viele Möglichkeiten zum Erkunden der kleinen Parks und Plätze, die vor allem auch immer wieder zum Verweilen einladen. Besichtigen können Sie auch den Stadtpalast sowie den Bischofspalast, die beide für Besucher offen stehen.

Nicht nur die Küste, auch das Hinterland erkunden

Nicht nur die Küste der Algarve ist malerisch mit seinen kleinen Städten und den langen weißen Sandstränden, an denen Sie sich immer wieder vom vielen Sightseeing erholen und dem Nichtstun oder einem Wassersport frönen können. Auch das Hinterland der Region der Algarve hat viel zu bieten. In dem bergigen Hinterland finden Sie auf Ihren Touren, ob mit dem Auto, dem Mountainbike oder auch zu Fuß, immer wieder die maurischen Einflüsse. Und auch alte portugiesische Traditionen, wie zum Beispiel die des Korkschälens, werden hier noch aufrecht erhalten.

Der Korken auf der heimatlichen Weinflasche kommt aus der Algarve

Die traditionellen Korkschäler im Hinterland der Algarve lassen sich gerne auch mal über die Schulter schauen. Die hier produzierten echten Korken werden in die ganze Welt verkauft. So kann es durchaus sein, dass Sie nach Ihrem Urlaub an der Algarve eine Flasche Wein im Supermarkt erwerben, die einen echten Korken hat. Dieser stammt dann mit Sicherheit von einem der Korkschäler, die Sie beobachten durften.

Die Gegend rund um Silves – touristisch noch nicht erschlossen

Wenn Sie vor allem Individualurlaube bevorzugen und fernab von den touristischen Pfaden die Gegend erkunden möchten, dann ist die Landschaft um Silves besonders reizvoll für Sie. Denn selten verlaufen sich andere Touristen hierin und wenn, dann sind dies meist die gleichen Individualisten, wie Sie selbst. Kleine Orte säumen hier den Weg, schöne grüne Flächen laden zu einem Picknick außerhalb eines Ortes ein. Die Dörfer sind noch so ursprünglich, wie vor hundert Jahren, denn Portugal finanziert nur die Küstenorte. Wenn Sie daher Portugal und die Algarve in seiner ganzen Ursprünglichkeit und hautnah erleben wollen, dann machen Sie einen Abstecher Richtung Silves.

Surfen an der Algarve

Die Algarve ist beliebt bei Surfen und Wellenreitern aus aller Welt. Auch wenn Sie selbst sportlich nicht so ambitioniert sind, so macht es doch Spaß, den Meistern bei ihrem Wassersport zuzuschauen. Denn diese bieten Ihnen viel auf den hohen Wellen und der rauen See. So finden Sie die Sportler, die Ihnen ein einzigartiges Schauspiel bieten werden, vor allem an den Stränden des kleinen Dorfs Odeceixe, am Strand Praia da Arrifana sowie am Strand von Carrapateira. Gerade in den frühen Morgenstunden und in der Abenddämmerung sind hier viele Kitesurfer auf dem Wasser und bieten so ein spektakuläres Bild.

Der westlichste Punkt des Kontinents

Hier an der Küste Portugals an der Algarve und ebenfalls an einem beliebten Strand der Surfer befindet sich der westlichste Punkt des Kontinents. Hier am Cabo de Sao Vicente trennt Sie nur der Atlantik von der sogenannten neuen Welt. Auch der berühmte „letzte deutsche Bratwurst-Stand vor Amerika“ hat hier seinen Platz.

Algarve – Traumurlaub in Portugal
5 (100%) 1 vote
Beitragsbild © ddzphoto / Pixabay
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.