Urlaub unbeschwert genießen

0

Endlich Sommer, der lang ersehnte Badeurlaub ist in greifbarer Nähe. Um optimal vorbereitet zu sein, gehört auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke ins Gepäck. Sie ist bei akuten Urlaubserkrankungen wie Magen-Darm-Infekten, Erkältungen oder Blasenentzündungen meist die erste Anlaufstelle. Mit ihrer Hilfe kann der Betroffene schon bei den ersten Krankheitszeichen gegensteuern und erspart sich im Fall der Fälle die lästige Suche nach der nächsten Apotheke und einem geeigneten Präparat.

Reisedurchfall vermeiden

Etwa 20 – 50 % aller Reisenden erkranken im Urlaub an akutem Durchfall. Statt Strand oder Besichtigungstour stehen dann plötzlich nur noch die sanitären Anlagen im Mittelpunkt des Geschehens. Die wichtigste Grundregel, um Durchfallerkrankungen zu vermeiden, ist nach wie vor das gründliche Händewaschen (30 Sekunden mit Wasser und Seife) nach jedem Toilettengang und vor dem Essen. Dabei sollten auch die Handoberflächen, die Zwischenräume der Finger und die Fingerspitzen nicht vergessen werden. Auch das Abtrocknen – am besten mit einem saugkräftigen Papiertuch – ist wichtig, da feuchte Hände 1000-mal mehr Keime übertragen als trockene. „Etwa ein bis zwei Wochen vor Reiseantritt ist außerdem eine Stärkung der Magen-DarmFunktion zu empfehlen. Hier haben sich lebende Milchsäurebakterien aber auch pflanzliche Arzneimittel mit Myrrhe bewährt“, rät Dr. Bernharda Schinke, Mainz.

Vorsicht Blasenkeime

Kalte Füße, nasse Badekleidung, viel schwitzen, aber oft zu wenig trinken – all das macht ge­rade im Badeurlaub unsere Blase besonders anfällig für Infektionen. Wer zu Blasenentzündungen neigt, sollte deshalb auch hier vorsorgen und pflanzliche Helfer wie die Senföle aus Kapuzi­nerkresse und Meerrettich als festen Bestandteil der Reise­apotheke einplanen. Denn wenn es einen erwischt hat, gilt es schon bei den ers­ten Beschwerden aktiv zu werden, um den Krankheitsverlauf zu mil­dern und die Beschwerden möglichst schnell wieder loszuwerden. Verschiedene Studien zeigen, dass die Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich 3fach wirken: gegen Bakterien, gegen Viren und entzündungshemmend. Da die Senföle über die Lunge und die Harnblase ausgeschieden werden und dort therapeutische Konzentrationen erreichen, wirken sie bei Infekten der Atemwege (Bronchitis, Sinusitis) und der Harnblase besonders gut. Mit den Senfölen in der Reiseapotheke ist der Urlauber also gleichzeitig gegen Blasenentzündungen und Erkältungen gut gerüstet.

Urlaub unbeschwert genießen
Diesen Artikel bewerten
Beitragsbild © khwaneigq / Fotolia.com
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.