Pflanzliche Hilfe bei Darmkrankheiten

0

„Bei vielen Darmerkrankungen können pflanzliche Arzneimittel erfolgreich eingesetzt werden“, erklärt Privatdozent Prof. Jost Langhorst, Essen. Sie haben in der Regel weniger Nebenwirkungen als synthetische Medikamente, schädigen nicht die Darmflora und sind daher auch für eine Langzeitanwendung gut geeignet.

Kombination von Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille

So wird zum Beispiel eine Kombination von Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille (als Tabletten in der Apotheke) seit mehr als fünfzig Jahren erfolgreich bei verschiedenen Darmerkrankungen eingesetzt.

Die Website www.pflanzliche-darmarznei.de informiert über verschiedene Darmerkrankungen und zeigt, welche pflanzlichen Alternativen bei den einzelnen Krankheitsbildern eingesetzt werden können. Eine Sammlung häufiger Fragen und Antworten, eine Broschüre zum Downloaden, Buch-Tipps und Internet-Adressen für weitere Informationen runden das Service-Angebot ab.

Link: www.pflanzliche-darmarznei.de

Pflanzliche Hilfe bei Darmkrankheiten
Diesen Artikel bewerten
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.