Neu in der Gesundheitsuntersuchung: Screening auf Hepatitis B und C

0

Rechtzeitig vor dem Welt-Lebertag am 28. Juli 2021 gibt es gute Neuigkeiten für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen: Jedes Mitglied ab 35 Jahre kann ab sofort im Rahmen der Gesundheitsuntersuchung für Erwachsene (ehemals Check-up) einmalig auf die Virusinfektion Hepatitis B und C getestet werden. Bei dieser Untersuchung werden gesundheitliche Risiken und Belastungen erfasst und vom Arzt ausgewertet. Ziel ist es, häufig auftretende Krankheiten frühzeitig zu erkennen.

Die Gesundheitsuntersuchung sollte auch genutzt werden, zeitnah Impflücken bei allen Patienten zu schließen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie ist es wichtig, gerade bei älteren Menschen auf einen altersgerechten Impfschutz zu achten.

Ziel: Elimination chronischer viraler Leberentzündungen

Besonders ernst sind Infektionen mit Hepatitis B und C: Sie gehören zu den häufigsten viralen Lebererkrankungen mit chronischem Verlauf weltweit.  Deutschland hat sich der Eliminierung der chronischen Virushepatitis bis 2030 verschrieben. Ziel des neuen Screenings ist die Entdeckung von Hepatitis B- und C-Virus-Positiven und deren schnellstmögliche Behandlung, auch um Ansteckungen der Kontaktpersonen zu minimieren. Hepatitis B und Hepatitis C können chronisch verlaufen (HB 5 bis 10%, HC 90%) und in eine Leberzirrhose oder ein Leberzellkarzinom übergehen. Umso wichtiger ist daher die Impfung gegen Hepatitis B, die gleichzeitig auch vor einer Hepatitis-D-Virus-Infektion schützt.

Hepatitis-B-Impfung sinnvoll für alle

Die Impfung gegen Hepatitis B wird von der STIKO für Säuglinge, Kinder und Jugendliche seit 1995 empfohlen und ist für alle empfänglichen Erwachsenen sinnvoll. Für Menschen mit chronischen Lebererkrankungen wie z. B. Hepatitis C ist sie seit 1997 empfohlen. Außerdem empfiehlt die STIKO die HBV-Impfung Kontaktpersonen von Hepatitis-B-Infizierten, ebenso Gefährdeten wie medizinischem Personal und Personen vor einer Reise in betroffene Gebiete, beispielsweise schon dem Mittelmeerraum.

Hepatitis-Bewusstsein schärfen

Am 28. Juli 2021 findet der Welt-Hepatitis-Tag statt. Er verfolgt das Ziel der globalen Sensibilisierung der Bevölkerung zum Thema Leberentzündung und zur Ermutigung von Prävention, Diagnose und Behandlung. Aktionen und Informationsveranstaltungen sollen dazu beitragen, das Bewusstsein für die lebenswichtige Leber zu schärfen.

Bewerten Sie diesen Beitrag!
[Total: 0 Average: 0]
Weitere Informationen

Weitere Informationen unter www.impfen.de oder www.fitfortravel.de

Mit freundlicher Unterstützung von
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Foto: Impftermin vor dem Urlaub © GSK
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.