Arnica 1+1 DHU

0

Die Kombination von Globuli und Salbe ist geeignet für Jung und Alt.Leichtathletik-EM, Fußball-EM, Olympiade – Das Jahr ist gut bestückt mit sportlichen Großveranstaltungen. Immer wieder kommt es dabei zu Stürzen, Prellungen und Verstauchungen. Und oft wundert es den Zuschauer, dass der Sportler bereits nach wenigen Tagen wieder im Sattel sitzt, zum Sprint antritt oder im Sturm den Ball jagen kann. Dabei ist es gar kein Geheimnis: nach Verstauchungen, Prellungen, Verbrennungen oder sonstigen Verletzungen helfen homöopathische Arzneimittel jedem Sportler wirksam, schnell und sanft.

Auch in Familien kommen hin und wieder kleinere Unfälle wie z.B. Stürze vor. Sei es auf der Fahrradtour am Wochenende, bei der Arbeit im Garten, beim Spielen auf der Terrasse oder im Kinderzimmer. Dann ist Arnica D6 (Berg-Wohlverleih) das richtige Mittel –. In der Kombination von Arnica als Kügelchen und Salbe unter dem Namen „Arnica 1+1 DHU“ wurde erstmals das meistgekaufte homöopathische Einzelmittel Arnica als Globuli mit einer Salbe „verheiratet“. Das Duo ist für Erwachsene genauso konzipiert, wie für die Mutter, die nur das Beste für ihr Kind will. Es hilft ist generell bei Blutergüssen, wirkt abschwellend und lindert die akuten Schmerzen.

Die Kombination macht’s

Die gelbe Gebirgsblume zählt zu den bekanntesten Mitteln bei Verletzungen. In Form homöopathischer Kügelchen (Globuli) ist Arnica in unzähligen Hausapotheken zu finden. Auch Sportler wenden Arnica häufig an. Beliebt ist, die innere Anwendung mit Globuli durch das äußere Auftragen von Salbe zu unterstützen. Die innere und äußere Anwendung ergänzen sich ideal und sorgen für eine schnelle Besserung. Die DHU macht dieses Konzept leicht und preiswert.

PECH muss sein

Arnica hilft bei Blutergüssen, gezerrten Muskeln und bei Verrenkungen oder Verstauchungen. Bei stumpfen

Verletzungen und Muskelschmerzen hat sich als Erste-Hilfe- Maßnahme die PECH-Regel (Pause, Eis, Compression, Hochlagern) bewährt. Das heißt, sofort den Sport zu unterbrechen, die Verletzung kühlen (am besten mit Gel-Kühlkissen), evtl. einen Verband anzulegen und ggf. eine Hochlagerung der Arme oder Beine vorzunehmen. Auf diese Weise sollen die Schmerzen und Schwellung reguliert werden. „Arnica 1+1 DHU“ ist eine gezielte Erste-Hilfe-Maßnahme, die zusätzlich helfen kann. Die homöopathische Aufbereitung ist für Alt und Jung bestens geeignet.

Mountainbikerin Sabine Spitz schwört auf Arnica

Auch Sabine Spitz, die Olympia- und mehrfache Goldmedaillengewinnerin im Mountainbiking, schätzt das heilende Potenzial von Arnica. „Im Laufe meiner Kariere hat mir dieses Mittel unzählige Male geholfen“, weiß sie zu berichten. „Freizeitsportlern würde ich raten, sich generell auf drei Verletzungsarten vorzubereiten. Das sind Stöße, Prellungen an Knochen und Weichteilen. Zweitens gibt es Überlastungen von Gewebe und Gelenken mit Zerrungen und Verrenkungen sowie Verletzungen, die direkt zu Schäden führen wie Muskelfaser- oder Sehnenrisse, Brüche oder offene Verletzungen. Bei allen schweren Verletzungen oder unklarem Ausmaß sollte immer ein Arzt hinzugezogen werden. Bei allen Arten von Verletzungen habe ich Arnica-Globuli parat. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie die Heilkräfte meines Körpers aktivieren und helfen, die Schwere und Dauer der Verletzung zu mindern. Bei allen stumpfen Verletzungen hilft es mir zusätzlich, Arnica-Salbe aufzutragen.“ Die Kombination von Globuli und Salbe hält sie besonders auch für Einsteiger geeignet, die Arnica als Heilpflanze vielleicht schon kennen und nun auch mit den natürlichen Mitteln der Homöopathie Erfahrung machen wollen. Im Kombiset ist beides für 11,25 Euro (UVP) erhältlich und damit günstiger als der Einzelkauf.

Arnica 1+1 DHU
Diesen Artikel bewerten
Weitere Informationen

Kostenloses Infomaterial gibt es von Deutsche Homöopathie-Union: 0721/4093-181 oder www.dhu-globuli.de

Foto © DHU
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.