Mit Haushaltsvorräten in der Corona-Krise gesund und abwechslungsreich ernähren

0

Die Corona-Krise hat Deutschland fest im Griff und ein Ende ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht absehbar. Auch wenn es keine Ausgangssperre für Nicht-Infizierte gibt, sind Sie doch dazu angehalten, sich so wenig wie möglich – nur für die notwendigsten Wege – nach Draußen zu begeben. In vielen Familien ist die gesunde und abwechslungsreiche Ernährung mit vorhandenen Haushaltsvorräten ein Thema, das nun an Bedeutung gewinnt und nicht selten vor Ratlosigkeit stellt. Hier erfahren Sie, wie Sie mit wenig Zeit und wenigen Zutaten gesund kochen und Ihre Haushaltsvorräte nutzen können.

Gesunde Ernährung mit wenigen Zutaten – aktuell wichtiger denn je

Deutschland steht still. Restaurants und Imbisse sind geschlossen oder bieten ausschließlich die Mitnahme von Speisen an. Wenn Sie sich früher im Büro „auswärts“ ernährt haben, sehen Sie sich nun mit einer immensen Umstellung Ihrer Gewohnheiten konfrontiert. Die gesunde Ernährung stärkt Ihr Immunsystem und macht glücklich, lässt Sie die aktuellen Einschränkungen vergessen und gibt Ihnen die Chance, sich einmal intensiver mit Ihren Haushaltsvorräten zu beschäftigen. In den meisten Haushalten werden Lebensmittel auf Vorrat vorgehalten, die im „normalen Alltag“ in Vergessenheit geraten. Sie werden erstaunt sein, wie lange Sie von Ihren vorhandenen Vorräten zehren und sich dabei abwechslungsreich ernähren können.

Gerade in Krisenzeiten ist die ausgewogene Ernährung besonders wichtig. Vor einer Infektion schützen Sie sich, in dem Sie die Vorgaben in puncto Hygiene einhalten, Kontakte meiden und Ihr Immunsystem stärken. Mit einem starken Immunsystem treffen Sie die besten Vorkehrungen um gesund zu bleiben.

Typische Langeweile-Ernährungsfehler vermeiden

Unser aller Alltag hat sich verändert. Die Schulen und viele Firmen sind geschlossen und die ganze Familie ist zu Hause. Bereits nach wenigen Tagen stellt sich Langeweile ein und Sie wissen nicht, was Sie den ganzen Tag in Ihren eigenen vier Wänden tun sollen? Verbringen Sie die Zeit nicht vor dem Fernseher, denn genau dort lauert die Gefahr der falschen Ernährung. Am besten nutzen Sie die Zeit, um Ihre Speisekammer, die Küchenschränke und den Keller auf Haushaltsvorräte zu überprüfen und einen Speiseplan für ein bis zwei Wochen zu kreieren. Für Obst und Gemüse müssen Sie nicht zwangsläufig in den Supermarkt fahren, da Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zahlreiche Produkte in Dosen oder Gläsern bereits im Haus haben. Wenn Sie einkaufen gehen, arbeiten Sie eine Liste ab und kaufen vor allem Dinge, die Sie länger lagern und in verschiedenen Rezepten verarbeiten können.

„Wir bleiben Zuhause“ kann eine Chance sein

Für Einige mutet die Vorstellung surreal an. Doch positives Denken und Handeln macht glücklich, hält gesund und kann den Grundstein für eine neue Orientierung nach der Corona-Krise sein. Verbringen Sie Ihre Zeit nicht gelangweilt vor dem Fernseher oder im Internet, sondern nutzen die Chance, Ihre bisherigen Ernährungsgewohnheiten neu zu überdenken. Am besten beginnen Sie mit Ihren Haushaltsvorräten, die zugunsten einer Pizzabestellung, einem Snack in Fastfood Restaurants oder dem schnellen Essen vom Imbiss vor ihrem Büro immer zu kurz gekommen sind. Auch die häufig gebrauchte Ausrede, dass Sie keine Zeit zum Kochen haben, hat aktuell an Bedeutung verloren. Zeitmangel ist in vielen Familien aktuell kein Thema und jetzt haben Sie die Möglichkeit, sich ohne Eile und Stress gesünder zu ernähren und die Zubereitung von Speisen wieder in Ihrem Alltag zu integrieren. Hand aufs Herz: Nudeln, Saucen und Gemüse aus der Dose, Fleisch und Fisch aus der Gefriertruhe und Gewürze sowie Mehl sind in Ihren Haushaltsvorräten schnell zu finden.

Nun brauchen Sie nur noch ein paar Rezepte, mit denen Sie Abwechslung auf den Mittagstisch bringen und Ihre Familie begeistern. Diese Ideen sind leicht umsetzbar und zwingen Sie nicht zu einem Einkauf außer Haus.

Schnelle Rezepte mit wenigen Zutaten

Wie wäre es mit einem köstlichen Schnitzel mit Spinatsauce und Spagetti? Für Ihre dreiköpfige Familie benötigen Sie dazu

– 3 Schnitzel aus Ihrer Gefriertruhe,
– eine Packung Spaghetti oder andere Nudeln,
– ein wenig Kochsahne oder Dickmilch und Blattspinat,
– Salz, Pfeffer
– 1 Ei und Semmelbrösel
– sowie etwas Öl zum braten.

Für eine nahrhafte, gesunde und schnell gemachte Linsen- oder Erbsensuppe brauchen Sie sogar noch weniger Zutaten. Notwendig sind

– getrocknete Erbsen oder Linsen
– 1 Dose Würstchen
– Kräuter (oder Suppengemüse) aus der Gefriertruhe
– Salz, Pfeffer, 1 EL Essig.

Weichen Sie die Linsen / Erbsen einen Tag vor der Zubereitung ein und lassen sie quellen. Die Zubereitung selbst ist einfach, da Sie einfach nur der Reihenfolge nach die Hauptzutat, das Gemüse und die Kräuter sowie die Gewürze in den Topf geben müssen. Tipp: Lassen Sie die Suppe ruhig eine Stunde ziehen und wärmen Sie sie anschließend auf.

Abwechslungsreich und ganz nach Ihrem Geschmack bereiten Sie Aufläufe zu. Die Grundzutaten wie Nudeln und Kartoffeln sind im Haus. In Ihrer Gefriertruhe oder im Lagerraum im Keller finden Sie verschiedene Gemüse. Ein paar frische Kräuter, eine schnelle Sauce aus Butter, Mehl und H-Milch runden den Auflauf ab und machen ihn cremig. Sie können das Gericht mit Käse überbacken.

Kennen Sie Ihre Vorräte? Wenn nicht, verschaffen Sie sich einen Überblick. Beim nächsten Einkauf holen Sie die Zutaten ein, die Sie für verschiedene Gerichte verwenden können. Käse, H-Milch und Mehl, Möhren und Zwiebeln sowie Gemüse aus der Tiefkühltruhe bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Rezeptideen zu individualisieren und täglich eine neue Idee auf den Tisch zu zaubern. Fazit: Die eigene Zubereitung von Speisen ist immer gesünder als der schnelle Snack auswärts, dessen Zutaten Sie nicht kennen.

Die richtige Ernährung in der Corona-Krise


https://www.welt.de/sport/fitness/plus206643671/Corona-Richtige-Ernaehrung-im-Home-Office-so-werden-Sie-nicht-dick.htmlhttps://
www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_45656086/rezepte-unkomplizierte-rezepte-mit-nur-fuenf-zutaten.html

Bewerten Sie diesen Beitrag!
[Total: 0 Average: 0]
Bildnachweise
Beitragsbild: © Bru-nO / Pixabay

Teile diesen Artikel:

Comments are closed.