Sinnvoller Sport bei Knie-Arthrose

0

Viel bewegen, wenig belasten:

Fast jeder dritte 45- bis 67-Jährige in Deutschland ist an Arthrose erkrankt. Bei den über 65-Jährigen trifft der Gelenkverschleiß bereits jeden Zweiten. Viele Betroffene schonen sich, weil sie Schmerzen haben oder verunsichert sind, welche Belastung sie ihren Gelenken zumuten können. Der richtige Sport im richtigen Maß kann helfen, das Fortschreiten einer Arthrose zu bremsen.

„Bei Gelenkproblemen gilt der sportliche Grundsatz: viel bewegen, wenig belasten“, erklärt Professor Dr. med. Andrea Meurer. „Ideal sind zyklische Bewegungen, die das Gelenk ohne Krafteinsatz gleichmäßig durchbewegen.“ Eine Kombination aus Ausdauereinheiten, Dehn- und Kräftigungsübungen ist am wirkungsvollsten, um den ganzen Körper zu stärken und Verletzungen vorzubeugen. Die Expertin empfiehlt, täglich 30 bis 40 Minuten, mindestens jedoch zweimal pro Woche zu trainieren. Sportarten mit abrupten Richtungswechseln und hoher Stoßbelastung sind eher schädlich fürs Gelenk. Nur wer sie gut verträgt, darf sie in Maßen ausüben.

Diese Sportarten sind gut für das Kniegelenk!

  • Radfahren
  • Nordic Walking
  • Skilanglauf
  • Schwimmen
  • Aqua Jogging und Wassergymnastik
  • Rudern
  • Aerobic
  • Ausdauertraining auf dem Cross- Trainer
  • Krafttraining im Fitnessstudio
Bewerten Sie diesen Beitrag!
[Total: 2 Average: 5]
Foto: Nordic_Nike 1 © DAK Gesundheit,
Teile diesen Artikel:

Comments are closed.