Haubers Naturresort Oberstaufen – Exklusiver Reisetipp

Haubers Alpenresort Aussenansicht

Wenn der raue Charme der Allgäuer Berglandschaft auf mediterrane Lebenswelten und die Feinsinnigkeit einer leidenschaftlichen Hoteliersfamilie trifft, sind sinnliche Erlebnisse für Körper, Gaumen und Seele vorprogrammiert. Harmonisch gelegen am Südhang der Meerau, gegenüber dem Hochgrat, findet sich Haubers kleines Paradies, das ****S Naturresort Oberstaufen.

Mit ihrem Naturresort haben Sigrid und Klaus Hauber eine Kombination aus Vier-Sterne-Superior-Resort und Urlaub auf dem Bauernhof geschaffen. Hier erfährt der Gast ein unverfälschtes Allgäu-Erlebnis, ohne auf die Annehmlichkeiten eines gehobenen Wellnesshotels verzichten zu müssen.

Design trifft Wellness

Das Haubers Naturresort setzt sich aus den beiden im alpenländischen Stil erbauten Gebäuden Haubers Landhaus und Haubers Gutshof zusammen. Während sich im Haubers Landhaus vorwiegend die Gäste zur Schrothkur und zum Heilfasten befinden, liegt im Haubers Gutshof der Fokus auf Wellness, Genuss und Golf.

Panorama Relax-BereichDer Haubers Gutshof ist genauso wie das mit einem Durchgang angegliederte „Haus am See“ zur Südseite mit Blick auf die Berge ausgerichtet. Große Fensterfronten und ein einheitliches Farbkonzept lassen die Zimmer und Einrichtungen strahlen. Alle Zimmer beider Gebäude verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse mit Bergblick, der in den meisten Fällen zur Südseite ausgerichtet ist.

Die verschiedenen Kategorien der 16 neuen Themenzimmer wie Kuhhimmel, Bergheu, Meerau, Schwalbennest und Jugetbach stellen einen Bezug zur Umgebung her und bestechen mit geradlinigem Design in frischen Farben.

Natur pur

Die Anwendungsräume des Spa-Bereichs wurden 2015 durch das “Haus am See“ erweitert. Hier entstand eine moderne Oase mit verschiedenen Saunen, thematischen Ruheräumen, einer Lounge mit Bar und direktem Zugang zum 2.500 Quadratmeter großen Naturbadesee, welcher auch im Winter in Kombination mit wärmenden Saunagängen nutzbar ist.

Wellness der besonderen ArtDie Verbundenheit zur Natur spiegelt sich auch im Wellness-Konzept wider. Kräuteressenzen und das selbstproduzierte Therapieheu sind die dominierenden Produkte im Spa, die sich z. B. positiv auf rheumatische Beschwerden oder Gelenkprobleme auswirken. Ergänzt wird das Angebot durch ein umfangreiches Bewegungsprogramm mit Yoga, Meditation oder Faszientraining.

Gesundheit mit Schrothkur und Heilfasten

Die Intention von Haubers war es grundsätzlich, das etwas veraltete Konzept der traditionellen und strengen Schrothkur wieder attraktiver zu machen und den Gästen diese doch recht anspruchsvolle Zeit etwas zu erleichtern, ohne die medizinischen Grundprinzipien und die hochprofessionelle Durchführung außer Acht zu lassen. So soll der Gast die Zeit während der Kur bestmöglich genießen können.

Als ärztliche Betreuung stehen den Gästen Frau Dr. Andrea Wirrwitz-Binger und ihr kompetentes Team zur Seite. Die Grundanamnese und der individuelle Kurplan können in der ECHT HAUBERS SCHROTHKUR aber auch von einer Heilpraktikerin durchgeführt werden. Gute Nachrichten für „Langschläfer“: Die morgendlichen Schwitzpackungen können bei Haubers bis acht Uhr morgens stattfinden und müssen nicht schon um vier Uhr morgens stattfinden. Außerdem werden die Schwitzpackungen mit natürlichen Aromen wie Kamille, Bergheu oder Rosen versetzt. Das anschließende Frühstück muss nicht im Restaurant mit den Nicht-Kur-Gästen stattfinden, sondern kann auch auf das Zimmer bestellt werden. Das vereinfacht den Prozess des Nachruhens. Im Haubers gibt es für die Schrothkur-Gäste nicht nur Zwieback mit Marmelade, Honig oder Gemüseaufstrich, sondern auch ein anderes Frühstück gemäß der Schroth’schen Lehre. Außerdem gibt es für die Kurgäste ein Drei-Gänge-Menü nach Schroth’schem Ernährungsplan. Auf individuelle Wünsche kann dabei gerne eingegangen werden. Eine Kräuterbar zum Würzen der salzarmen Speisen und eine Saftbar machen das Essen während der Behandlung zusätzlich attraktiver.

Auch für Genießer

Die Küche im Haubers Naturresort zeichnet sich durch Saisonalität und regionale Einflüsse aus. Getreu dem Motto „Echt Haubers“ verwendet Küchenchef Ronny Haubers Alpenresort SchwalbennestBorgwardt bei seinen Kreationen hochwertige Lebensmittel wie regionales Gemüse, Allgäuer Käse, Wildfleisch aus dem nahegelegenen Bad Grönenbach oder Wurstwaren aus einer heimischen Metzgerei in Immenstadt. Auch die Bodenständigkeit der Gastgeber findet sich in der Kulinarik in Form von traditionellen Allgäuer Gerichten wieder, welchen der Küchenchef mit dem Einsatz von Kräutern, Aromen und Gewürzen sowie kreativen Ideen eine moderne Definition gibt.

Preise

Die Übernachtungspreise beginnen bei 126 Euro pro Person in einem Doppelzimmer inklusive Halbpension und wechselndem Wochenprogramm. Das 71 Quadratmeter große Themenzimmer „Kuhhimmel“ ist ab 235 Euro pro Nacht und Person buchbar. Kinder logieren zu ermäßigten Preisen. Die Oberstaufen Card ist in dem Preis inbegriffen und beinhaltet beispielsweise Gratis-Fahrten mit den Bergbahnen, Eintritte in Schwimmbäder, einen Skipass täglich bei den vier Partnern Skiarena Steibis, Hochgrat, Hündle und Thalkirchdorf und vieles mehr.

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Buchungen:

Haubers Naturresort, Meerau 34, 87534 Oberstaufen,

T +49(0)8386/93305, F +49(0)8386/933010, Mail: info@haubers.de, www.haubers.de