MS Persönlich – Spielzeit für die grauen Zellen

Kognitive Beeinträchtigungen bei MS (Foto © Till Gläser)

Das haben Sie bestimmt auch schon erlebt: Sie laufen in die Küche, um etwas zu erledigen – kaum dort angekommen, fällt Ihnen nicht mehr ein, was Sie wollten … Diese leichten und meist vorübergehenden Gedächtnisstörungen kommen bei den meisten Menschen vor und sind völlig normal. Es gibt jedoch Erkrankungen, bei denen verstärkt sogenannte kognitive Beeinträchtigungen – also Störungen der Denkprozesse – als unangenehmes Begleitsymptom auftauchen. Dies kann beispielsweise bei Multipler Sklerose (MS) der Fall sein.

Sehr häufig sind insbesondere die Bereiche Gedächtnis, Aufmerksamkeit, räumlich-visuelle Verarbeitung und Exekutivfunktionen (beispielsweise das Planen einer Handlung) betroffen. Auch beim Blogger-Projekt „Einblick“ von „MS persönlich“* steht die Kognition gerade im Fokus. Kein Wunder, wie die Erfahrungen von Bloggerin Christina zeigen: „Mein Kurzzeitgedächtnis ist unberechenbar. Ich muss mir alles aufschreiben und dann muss mir auch noch einfallen, dass ich es mir aufgeschrieben habe.“

Aber es gibt auch Licht am Ende des Tunnels: So wirkt Christina den kognitiven Beeinträchtigungen durch ihre Kreativität entgegen. Sie malt, näht, spinnt, strickt und bastelt – immer mit einem Ergebnis, das Freude bereitet.

*„MS persönlich“ ist die Zeitschrift von „MS-Begleiter“ – dem Patienten Service Programm von Sanofi Genzyme. „MS persönlich“ richtet sich an alle Menschen mit MS, ihre Angehörigen und Interessierte

Weitere Informationen

Mehr über den Umgang mit den kognitiven Beeinträchtigungen der Blogger finden Sie unter: https://einblick.ms-persoenlich.de

Die kognitiven Fähigkeiten können gezielt trainiert werden. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „MS persönlich – die MS-Begleiter Zeitschrift“ sind verschiedene Übungen enthalten, mit der spielerisch die Denkprozesse gefördert werden können.

Die Zeitschrift mit Übungsheft kann kostenfrei bestellt werden:

  • per E-Mail: service@ms-begleiter.de
  • telefonisch: 0800 90 80 333 (Mo-Fr von 08.00-20.00 Uhr)
  • per Post:

MS-Begleiter

c/o Atlantis Healthcare Deutschland GmbH

Postfach 180241

60083 Frankfurt