Bürgerfest des Bundespräsidenten – mit dabei: „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS”

Schloss Bellevue (Foto: © Sanofi )

Bürgerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue ( Foto: © Sanofi)Ein besonderes Ereignis lockte Anfang September zahlreiche Besucher in den Park von Schloss Bellevue in Berlin: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lud ein zum Bürgerfest des Bundespräsidenten. „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ war in diesem Jahr erstmalig mit dabei und bot allen Interessierten die Möglichkeit, mehr über Diabetes zu erfahren und das eigene Diabetes-Risiko testen zu lassen.

Viele Besucher des Bürgerfestes wollten an den (Mitmach-)Aktionen im Garten von Schloss Bellevue teilhaben: So war auch das Interesse am Stand der von Sanofi initiierten Aktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ groß: Etwa 500 Teilnehmer – unter ihnen diesmal auch viele jüngere Menschen – ließen ihr Risiko testen, in den nächsten zehn Jahren an Diabetes zu erkranken. Und das trotz der Warteschlangen am Stand und des zeitweiligen Regens.

Mehr Bewusstsein für Diabetes

Gesünder unter 7 Plus- Zelt beim Bürgerfest (Foto: IMG 0068 © Sanofi )

Dieser Zuspruch zeigt den großen Bedarf an Informationen rund um die Erkrankung, von der bereits 6,5 Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind – darunter eine hohe Dunkelziffer von etwa zwei Millionen. Damit haben deutlich mehr Menschen als oft angenommen, ein erhöhtes Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Aber viele Betroffene sind sich über dieses Risiko nicht im Klaren. Ziel der Aktion ist es deshalb, die Stoffwechselerkrankung Diabetes stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken.Stand der Aktion „gesünder unter 7 PLUS“ im Schloss Bellevue (Foto: © Sanofi)

Am Risikocheck teilnehmen

An den Aktionsständen wie beim Bürgerfest des Bundespräsidenten sind Interessierte eingeladen am Risikocheck teilzunehmen: Es werden Blutzucker, Blutdruck sowie Taillenumfang der Teilnehmer gemessen und gemeinsam mit einer Diabetesberaterin wird ein Fragebogen ausgefüllt. Wer ein hohes Risiko hat, kann außerdem seine Cholesterinwerte bestimmen lassen. Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, haben außerdem die Möglichkeit, am Aktionsstand ihren Langzeitblutzuckerwert HbA1c messen zu lassen. Dieser Wert sollte gemäß dem Motto der Aktion unter 7 Prozent liegen, um das Risiko für Folgeerkrankungen zu senken. Sind Lebensstiländerung mit mehr Bewegung, gesunder Ernährung und blutzuckersenkenden Tabletten nicht genug, bietet eine Insulintherapie die Chance, den Zielwert zu erreichen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen unter http://www.gesuender-unter-7.de