Demenz-Risiko – Warnzeichen Vergesslichkeit

Aktiv im Alter - Frühzeitiges Handeln bei Vergesslichkeit

Alzheimer-Forscher haben offensichtlich ein frühes Warnsignal für ein erhöhtes Risiko, später an Alzheimer zu erkranken, entdeckt.

Studien zeigen: Wer bei sich selbst eine zunehmende Vergesslichkeit feststellt und sich darüber Sorgen macht, hat ein sechsfach erhöhtes Risiko, später an einer Demenz zu erkranken – auch wenn er bei Gedächtnistests zunächst noch normal abschneidet.

Anzeichen eines erhöh­ten Demenz-Risikos? 

Frühzeitiges Erkennen und Handeln bieten die Chance, das weitere Nachlassen des Gedächtnisses zu verzögern – und damit wertvolle Zeit und Lebensqualität zu gewinnen. Gedächtnisstörungen können durch eine Änderung des Lebensstils sowie Ausdauer- und Gedächtnistraining positiv beeinflusst werden. Wichtig ist deshalb der frühzeitige Arztbesuch.

Nutzen Sie diese Chance – und handeln Sie jetzt, wenn Ihnen bei sich oder Ihren Angehörigen eine zunehmende Vergesslichkeit auffällt!

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter:
www.warnzeichen-vergesslichkeit.de